Computerspielwissenschaften

Computerspielwissenschaften

MA
Universität Bayreuth
Seit über 15 Jahren rücken Computerspiele als ernstzunehmender Forschungsgegenstand in den Fokus medien-, kulturwissenschaftlicher und informatischer Forschung. Trotz der beginnenden wissenschaftlichen Aufmerksamkeit und der großen ökonomischen Bedeutung der Game Industrie setzt eine Umsetzung akademischer Game Studies hingegen nur sehr zögerlich ein. Für den Masterstudiengang Computerspielwissenschaften bündelt die Universität Bayreuth ihre Lehr- und Forschungskompetenzen in den Bereichen Game Studies, Medienwissenschaften und Informatik.
Studienbeginn: 
WS
Dauer des Studiengangs: 
4 Semester
Besonderheiten: 
Während des viersemestrigen Studienverlaufs werden sowohl medienwissenschaftliche als auch informatische Konzepte und Methoden vermitteln, um Computerspiele als Medium sowohl in ihrer soziokulturellen Bedeutung als auch in ihrer technischen Gemachtheit zu verstehen, sie kritisch einzuordnen und aktiv mitzugestalten.
Typ: 
Einfach
Art Zulassungsverfahren: 
Eignungsfeststellungsverfahren.
Letztes Update: 
06/14/2016 - 19:09